Neu-Deli „On Stage“ Programm Frühjahr/Sommer 2023

Nach dem stimmungsvollen Auftakt des „Neu-Deli on Stage“ im Dezember mit „Dogs on Lead“ und „Melanie Mau und Martin Schnella“, geht es im Februar direkt weiter mit rockiger Livemusik: „Der Schulz“ kommt wieder nach Einbeck. Die Konzerte des charismatischen „Singer-Songrockers“ mit der einzigartigen Stimme und deutschen Texten sind energetisch, spontan, selbstironisch und machen einfach nur Spaß! Unterstützt wird „Der Schulz“ am Samstag den 25. Februar von Marco „Bernie“ Bernhagen an der Gitarre und Andreas „Andy“ Linkert am Schlagzeug.  Das Trio ist mal kämpferisch, mal provokant, mal voller Liebe, aber immer mitreißend, direkt und berührend. Tickets hierfür sind bereits im VVK online erhältlich.

Am Freitag, den 10. März darf das „Neu-Deli“ seine Bühne der Stadtjugendpflege und dem Verein „Aktivitäter“ zur Verfügung stellen, welche zum ersten Mal eine offene Lesebühne in Einbeck anbieten. Moderiert wird der Abend von dem Moderator des Göttinger Poetry Slams Joachim Linn. In lockerer Atmosphäre können alle Interessierten ihre eigenen Texte dem Einbecker Publikum vorstellen. Im Gegensatz zu einem reinen „Poetry Slam“ ist eine Lesebühne kein Wettkampf, sondern alle Vorleser tragen gleichberechtigt ihre Texte vor. Willkommen sind alle Literaturformen: Poesie, Kurzgeschichten, Romanauszug, Essay, Liedtexte, usw… Die Vortragsdauer der einzelnen Beiträge sollte 5 Minuten nicht überschreiten. Um sich anzumelden und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Joachim.Linn@gmx.net

Am Samstag den 22. April wird es international: die Münchnerin Charlotte Pelgen bildet zusammen mit der US-Amerikanerin Sage Harrington das Duo „Moon Berries“. Geboten werden Jazz und amerikanischen Swing aus dem frühen 20. Jahrhundert. Sie bringen ein freches, flapperhaftes Repertoire aus Stücken der 20er und 30er Jahre mit besonderem Pfiff mit zur Kultkinobühne. Darunter klassische englischsprachige Titel, aber auch deutsche Stücke, eigene Kompositionen und dass ein oder andere Stück aus Frankreich oder Schweden. Als Spezialgast ist eine Größe der europäischen Szene dabei: Ukulelezaza aus Belgien. Seit 15 Jahren tourt er mit Mandoline und Hawaii-Gitarre durch die ganze Welt und macht nun Endlich auch in Einbeck Halt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Processed with VSCO with b5 preset

Am 17. Mai veranstaltet das Neu-Deli seine eigene offene Bühne – die „Open Stage“ lädt etablierte Künstler und aufstrebenden neue Musiker der Region dazu ein, sich in kurzen Sessions dem Publikum zu präsentieren. Erwartet werden darf ein abwechslungsreicher Abend mit Musik aus allen Genres, die sich zu spannende Synergien verbinden und für frischen Wind sorgen. Bei „Open Stage“ bietet das Neu-Deli allen Musikern grundlegende Tontechnik und eine Wohnzimmerkonzert-Atmosphäre. Auftreten kann, wer Spaß an Musik hat und seine Werke an einem entspannten Publikum ausprobieren möchte. Ob eigene Songs, Cover, HipHop, Chanson oder Trommelkünstler- bei uns könnt ihr mit einem 10-minütigen Auftritt die ganze Stadt erobern.

Interessierte Musiker*innen und Bands finden hier weitere Informationen.

Blick zurück nach vorn

Willkommen im neuen Jahr!

Anfang Januar fühlt es sich ja immer ein bisschen an, als hätte man gerade ein neues Tagebuch begonnen. Viele Seiten sind leer, ohne Termine und wollen mit neuen Themen oder Programmpunkten gefüllt werden. Ein paar Ideen gibt es bereits, womit man die ersten Tage mit Leben füllen kann. Vieles aber wird sich erst im Laufe des Jahres ergeben.

Gemeinsam haben wir ein turbulentes, z.T sehr anstrengendes aber letztendlich doch erfolgreiches und buntes Programm durchgeführt. Es war das erste Jahr mit kontinuierlichen Veranstaltungen nach der Wiedereröffnung (außer während der Sommerpause). Alles war für alle neu. Wir hatten in Laufe des letzten Jahres über 90 Events. Darin sind, neben den Kino Vorstellungen auch die onStage Konzerte, Gaming Aktionen und die geschlossen Veranstaltungen enthalten. Es haben über 3.000 Menschen das NEU-Deli besucht.

Berücksichtigt man, daß wir den Betrieb als gemeinnütziger Verein durchführen ist das ein ganz, ganz tolles Ergebnis und eine Bestätigung für unseren gemeinsamen Weg. Es hat Spaß gemacht. Danke an alle, die mitgeholfen haben. Egal ob ob am Tresen, in der Technik, als Besucher oder Förderer im Hintergrund. Somit kommt es nicht von ungefähr, dass wir auch in 2023 am 24.1. um 20:Uhr mit dem Film „Blues Brothers“ den Auftakt in die neue Kino-Saison feiern wollen.

Auf vielfachen Wunsch werden wir ein neues Kino-Format versuchen. Für zunächst 3 Monate veranstalten wir das „KinoCafé“. Die Vorstellungen beginnen um 15:00 Uhr und sind gedacht für alle, die sich einen Film ansehen möchten und dazu ein Stückchen Kuchen mit Kaffee oder Tee zu sich nehmen möchten. Hinterher kann man dann noch zusammensitzen und sich unterhalten.

Auch die onStage Planungsgruppe hat unter anderm ein Konzert mit „Der Schulz“ vorbereitet. Die Gruppe ist bekannt für kräftige Musik. Es gibt laute Töne auf die Ohren und die Wintergeister können sich warm anziehen…

In diesem Jahr werden wir die Sommerpause für den Umbau der Sanitärräume nutzen. Nach erfolgter Umbaumaßnahme werden wir dann ein barrierefreies Kultur- und Arthaus sein. Anschließend gibt es sicherlich ein besonderes Fest… aber soweit ist es noch nicht.

Bis dahin freut sich das Team vom NEU-Deli auf Ihren Besuch zu einer Veranstaltung.

Weihnachtslotterie 2022


Je einen Gutschein über 10€ für das Neu-Deli erhalten die Besitzer mit den Losnummern:
5 | 10 | 28


Je eine Packung Haribo, Pringels oder Popcorn im Neu-Deli erhalten die Besitzer mit den Losnummern:
19 | 22 | 27


Je ein Mondberge-Magazin erhalten die Besitzer mit den Losnummern:
12 | 21 | 67


Die Gewinner melden sich bitte bis zum 10.01.2023 bei einer Veranstaltung im Kino oder per Mail an info@neu-deli.de


Alle Angaben ohne Gewähr

„Neu-Deli on stage“
Akustikkonzert mit „Melanie Mau & Martin Schnella“ und „Dogs on Lead“

Auftakt zu „Neu-Deli on stage

Akustikkonzert mit „Melanie Mau & Martin Schnella“ und „Dogs on Lead

© Jens Liebscher

Am Samstag den 03.12. weihten „Melanie Mau & Martin Schnella“ und „Dogs on Lead“ das neue Veranstaltungsformat „Neu-Deli on Stage“ des Einbecker Lichtspielfreunde e.V. ein. Die hervorragende Klangkulisse des alten Kinosaals und der rockige Sound der Vollblutmusiker gingen Hand in Hand und bescherten dem „Neu-Deli on stage“ einen krachenden Auftakt.

Die gemütlichen Kinositze verliehen der Veranstaltung ein fast intimes „Wohnzimmerkonzert“-Gefühl und das charmante Serviceteam versüßte den Abend noch zusätzlich.

Melanie Mau & Martin Schnella © Jens Liebscher

Das begeisterte Publikum bedankte sich bei den Künstlern mit tosendem Applaus, der Bitte nach Zugabe und beim Team des „Neu-Deli“ mit den Worten „bei Euch ist tolle Atmosphäre“, „macht weiter so“ und „wir kommen unbedingt wieder“. 

Das beeindruckende Akustikkonzert mit ‚Melanie & Martin‘ (mit Unterstützung vom wunderbaren Mathias Ruck) und ‚Dogs on Lead‘ mit Frontfrau Cecile Beelmann war somit ein voller Erfolg im wiederbelebten Kultkinosaal in Einbeck.


Dogs on Lead © Jens Liebscher

Aktuell werden mehrere hochwertige Konzerte für Musikliebhaber*Innen, Veranstaltungen für Kinder, Comedy, Poetry Slam und sogar eine Open-Stage-Veranstaltung geplant.

Weiterhin bietet der Verein regelmäßig klassisches Kinoprogramm und Konsolen-Gaming auf der großen Leinwand.

Der Kinosaal kann auch für private Veranstaltungen gebucht werden. Bei Interesse am Verein und Veranstaltungs- oder Filmwünschen kann unter info@neu-deli.de Kontakt aufgenommen werden.

Wir freuen uns auf Sie.


.

.

.

Warum Livemusik so wichtig ist (Blogbeitrag auf Eseltreiber.de)

Schaukästen – nicht nur zum Schauen

Viele Einbecker sind bereits den Weg entlang der Münsterstraße geschlendert, um auf den Marktplatz zu gelangen. Entweder um einen Cappuccino zu trinken oder um auf dem Wochenmarkt einzukaufen. Der Weg führt automatisch an der Eingangstür des NEU-Deli und an seinen Schaukästen vorbei.


Insbesondere die Schaukästen rund um den Eingang befassen sich mit den aktuellen Veranstaltungen. Sicherlich ist vielen bereits das Programm des NEU-Deli aus der Tagespresse oder von Aushängen an verschiedenen Stellen der Stadt, wie z.B. der Kulturstehle am Möncheplatz, bekannt.

Trotzdem möchte ich noch einmal auf den Holzspender hinweisen, der sich unter dem linken Schaufenster im Eingangsbereich befindet. Hier kann man sich kostenlos einen Programmstreifen mit kleinen Erläuterungen zu den Vorstellungen mitnehmen. Und auch der Briefkasten freut sich über jede Mitteilung von Ihnen. Nutzen Sie ihn wann immer sie möchten, um uns eine Anregung oder einen Filmwunsch mitzuteilen.

Zurzeit sind zwei Kästen mit einer kleinen Foto Ausstellung bestückt. Hier haben wir mit einigen Bildern und Informationen das Geschehen rund um das Neu-Deli festgehalten. So finden Sie zurzeit Informationen zu unserem alten Projektor und den bereits umgesetzten Baumaßnahmen.

Der vorletzte Schaukasten ist ein Besonderer! Schon die Beschriftung über dem Fenster weist darauf hin. Hier können sich Einbecker Vereine oder Initiativen kostenlos 4 Wochen lang präsentieren. Anfragen dazu an info@neu-deli.de oder einfach zu einer Vorstellung am Dienstagabend um 20:00 vorbeikommen.


Also nicht nur Schauen und Anschauen auch mal Reinschauen – Wir freuen uns.

Gekloppe im Kino

Am 22.07. ab 18 Uhr veranstalten wir ein Super Smash Bros. Ultimate Turnier!

Das Spiel ist ab 12 Jahren freigegeben, Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung einer gesetzlichen Vertretung teilnehmen.

Wir starten mit einem 1on1 Turnier, wo es auch Preise zu gewinnen gibt. Ist nach dem Turnier noch Zeit, geht es natürlich noch mit entspannt weiter.

Wir bitten um eine vorherige Anmeldung !

Alle weiteren Details gibt es auf der Anmeldeseite:
https://pretix.eu/neu-deli/gaming/

Jeanette Malchow

Wir sind unendlich traurig über den Tod von Jeanette.

Sie hat uns mit ihrem wohlwollenden und offenem Blick auf die Welt und ihrem Wissen inspiriert, mit ihrem trockenen Humor zum Lachen gebracht Offenheit und Empathie begleitet.“

So war sie. Sie war ein Schatz, voller Charme, Wissen um das Wesentliche und Humor – und für uns die Schatzmeisterin. Und wenn´s mal wieder besonders eng war traf ihr Humor ins Schwarze.

Wir werden sie schmerzlich vermissen denn die Lücke, die sie hinterlässt können wir nur schwerlich schließen.

Aber „jedem Ende wohnt auch ein Anfang inne“. So werden wir weitermachen und auch in Ihrem Sinne die Kultur für alle Menschen in Einbeck mit neuen Ideen voranbringen.

In Erinnerung an sie werden ihre strukturierten Gedanken und Aspekte uns auf unserem Weg begleiten.

Walter Schmalzried

Herr Schmalzried war für uns, die Einbecker Lichtspielfreunde, Mäzen, Ideengeber und Freund zugleich.

Wann immer wir uns trafen und über die verschiedenen Themen diskutierten, habe ich seine Bescheidenheit und sein großes Wissen um Gott und die Welt bewundert. Und das meine ich auch wörtlich.

Er besaß eine tiefe religiöse Einstellung, liebte klassische und moderne Musik, Theater und Kultur. So brachte er sich in viele Bereiche des öffentlichen Lebens ein.

Er hatte eine klare Idee von uns, als noch zu gründenden Verein, der sich zukünftig um das Gelingen des Projektes NEU-Deli bemühen sollte. Vieles wurde in gemeinsamen Gesprächen erörtert und durchdacht.

Egal, ob es um Elektroinstallation oder die neue Bühne ging. Er brachte uns sein Vertrauen entgegen, wusste uns stets zu ermahnen und aufzumuntern. „Ihr macht das schon“ sagte er manchmal wenn es darum ging neue Ansätze und Aspekte umzusetzen.

Wir vermissen ihn als Inspirationsquelle und wirtschaftlichen Hintergrund. Wir erinnern uns an sein selbstloses Engagement für die Menschen der Stadt und als Initiator der „Eule“.

In seinem Sinne wollen wir weiterhin mit dem Neu-Deli die Kultur in Einbeck fördern.

Eckhart Hüser
1.Vorsitzender

Rose im NEU-Deli

Seit einigen Tagen steht eine Rose auf der Bühne im NEU-Deli.

Allein und verlassen auf dem großen schwarzen Boden. Die Rose ist in unserer Kultur ein Symbol der Liebe, des Lebens und der Wiedergeburt.

In der Religion und dem spirituellen Leben hat die Rose eine vielfache Bedeutung. Im Altertum war sie ein Symbol für die Verschwiegenheit der Menschen zueinander.

Seit der Renaissance war sie aus Räumen, in denen es um verschwiegene Gespräche und den Austausch von geheimen Informationen ging, nicht wegzudenken.

Später war die Rose als Verzierung in Deckenfriesen und auf Bildern ein ständiger Begleiter des Alltagslebens.

Bei uns steht sie nun als Zeichen der Trauer und des Gedenkens über den Abschied von wichtigen Persönlichkeiten aus unserem Vereinsleben.

Wir haben kurz nacheinander zwei wichtige Menschen verloren. Unseren Mäzen und Förderer Herrn Walter Schmalzried des Weiteren unser Gründungsmitglied und Schatzmeisterin Jeanette Malchow.